Lebenszeichen

Ja, es gibt uns noch! 🙂

Der Sommer war (und ist es noch) chaotisch, heiß, anstrengend und voller Arbeit.

Wir waren eigentlich jedes Wochenende unterwegs, am See, im Schwimmbad, im Wald, besuchten Freunde und Familie.

Unter der Woche bestanden meine Tage zu einem großen Teil aus Arbeit. Ich hatte einige wichtige Aufträge und fand es sehr erfüllend, mich in meine Arbeit zu vertiefen.

Das beides zusammen war sehr schön – aber auch etwas anstrengend.

Vor lauter „Leben“ kam ich dann einfach nicht zum Bloggen. Oder vielleicht wäre ich doch dazu gekommen, wenn ich wirklich gewollt hätte, aber ich möchte keine Beiträge schreiben, wenn es sich so sehr nach Pflicht für mich anfühlt. Dann fühle ich mich nicht gut dabei und lesenswert wird solch ein Artikel sicher auch nicht. Darum gab es hier lange nichts Neues zu lesen.

(Immerhin bin ich nicht die Einzige, der es so geht… Bloggerin „Muddi“ meinte ebenfalls: „Und manchmal schreib ich einfach nichts…“. Besser könnte ich es nicht beschreiben. Liebe Muddi, es geht mir ganz genauso!)

Aber: Langsam wird es besser… Es wird allmählich kühler, wir bleiben wieder häufiger zu Hause, die Arbeit wird langsam weniger. Es gibt also Grund zur Hoffnung, dass auch hier auf dem Blog endlich wieder etwas mehr Leben stattfindet.

Ich hoffe, auch Du machst Dir in der Zwischenzeit eine gute Zeit, lehnst Dich entspannt zurück, und schaust trotzdem bald wieder vorbei – dann, wenn ich wieder etwas zu sagen habe, und Zeit dazu…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s